Agrar- und Bildungsreise Andalusien

5 Tage / 4 Nächte ab/bis Malaga

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers und Rundreiseprogramm im spanischen Luxusbus mit höchster Sicherheitsausstattung und Klimaanlage
  • Durchgehend deutschsprechende Reiseleitung
  • Technische Fachbesuche
  • 4 Übernachtungen im angegebenen Hotel-***+ oder gleichwertig
  • Tägliches Frühstücksbuffet
  • 4 Abendessen im Hotel
  • Welcome-Cocktail
  • 1 Picknick-Mittagessen
  • Örtliche Stadtführung in Antequera, Granada und Cordoba
  • Eintrittsgelder: Granada-Alhambra, Cordoba-Mezquita, Kathedrale-Malaga
  • Örtliche Steuern
  • Ein Freiplatz im Doppelzimmer ab 20 zahlenden Personen

Nicht eingeschlossene Leistungen: Übrige Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben. Nicht deklarierte Leistungen

Ablauf dieser Reise...

1. Tag: Ankunft Malaga - Antequera

Anreise mit dem Flugzeug nach Malaga - Ankunft am Vormittag. Abholung durch unsere deutschsprechende Reiseleitung. Fahrt durch das Tal des Rio Guadalhorce, die Berge von Málaga in das fruchtbare Hochland von Antequera. Erster Höhepunkt der Reise ist ein kurzer Besuch von zwei Dolmengräbern aus der Bronzezeit um 2400 vor Christus. Weiterfahrt zum Hotel.

Am Nachmittag Besuch des wunderschönen Altstadtzentrum von Antequera, einst eine der reichsten Städte des Landes. Waren es zunächst die Einflüsse der Phönizier, die hier ihren Stempel aufdrückten, kamen später die Römer, Westgoten, letztendlich die Araber und 1410 die Christen. Davon übrig geblieben sind die zahlreichen alten Herrschaftshäuser und die mächtige arabische Festungsanlage auf einem strategischen Platz. Von hier aus haben Sie eine sagenhafte Sicht zum Gebirge Peña de los Enamorados und eine typische Medina, wie man sie nur aus den arabischen Ländern kennt. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung im ***+Villas de Antikaria.

2. Tag: Antequera – Laguna Fuente Piedra – El Torcal - Granada

Frühstück im Hotel. Der heutige Tag beginnt mit einer kurzen Fahrt zum nahe gelegenen Naturschutzgebiet Laguna de Fuentepiedra, welches neben der französischen Camarque einer der wichtigsten Brutplätze für Flamingos und andere Wasservogelarten in Europa ist. Die Einwohner des Dorfes Fuente de Piedra bauten früher das Salz des Sees, das sich ab Sommerbeginn an der Oberfläche ablagerte, ab. Heute ist der See Brutstätte der Flamingos und nur die Spuren der alten Deiche der Salzfelder zeugen von der einst florierenden Salzindustrie. Die Heilkräfte des Wassers, welches aus einer Quelle im Dorf von Fuente de Piedra entspringt, machten den Ort schon früh bekannt. Dieser Quelle, „Fuente de la Piedra”, die in dem Ruf stand, die Steinkrankheit zu heilen, verdankt das Dorf seinen Namen. Die beeindruckende Flamingokolonie, die jedes Jahr in Fuente de Piedra brütet, ist heute die große Attraktion. Von Cerro del Palo (in der Nähe des Besucherinformationszentrums), hat man einen atemberaubenden Blick auf die spiegelnde Wasserfläche, umgeben von Grünen Feldern. Die majestätischen Hügelketten der Sierra de los Caballos, der Sierra del Torcal et Chimeneas und der Sierra del Humilladero bilden einen wunderbaren Kontrast zur Ebene. Wenn die Flamingos dicht über der Wasseroberfläche ihre riesigen rosa Schwingen ausbreiten, erleben Sie ein magisches Schauspiel. Je nach Jahreszeit sind andere Zugvogelarten beobachten: Kraniche, Kolbenenten, Lachseeschwalben, Purpurhühner oder auch Lachmöwen. Von hier geht es weiter zum ersten Fachbesuch.

Sie haben entweder die Möglichkeit einen Schweinezuchtbetrieb oder den Anbau und Weiterverarbeitung von Spargel, Grünen Bohnen, Paprika usw. zu besuchen. Nach dem Fachbesuch führt die Fahrt in eine der eindrucksvollsten Gebirgslandschaften in Antequera in den Naturpark von El Torcal. Hier findet zunächst ein typisches andalusisches Picknick-Mittagessen im Grünen statt: Oliven, Brot, Käse, Chorizo (andalusische Salami) und Schinken werden gereicht; dazu gibt es Wein und Wasser. Danach kurze und einfache Wanderung im Naturpark durch die fantastischen Steinformationen, die sich vor 20 Millionen Jahren aus dem Meer erhoben haben. Höhepunkt ist ein Aussichtspunkt auf 1.300 Meter, mit sagenhaften Blick auf das Tiefland bis hin zum Meer. Nach diesen ersten Erlebnissen geht es zurück zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Antequera – Granada - Antequera

Frühstück im Hotel und Ganztagesausflug nach Granada. Vormittags Besuch der sagenumwobene, arabischen und weltberühmten Alhambra mit dem wunderschön angelegten Garten, dem Generalife. Der Palast wurde im 15. Jh. gebaut und war Residenz des letzten maurischen Königs. Mittags haben Sie die Möglichkeit durch die verwinkelte malerische Altstadt zu wandern, vorbei an der Karawanserei, der Königskapelle und der Kathedrale (nur Außenbesichtigung). Von einem Aussichtspunkt aus haben Sie einen grandiosen Ausblick über das ausgedehnte Kunstwerk mit den dahinter liegenden Gipfeln der Sierra Nevada und das arabische Viertel Albaicin. Nachmittags geht es nach Antequera zurück. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Antequera – Baena - Cordoba – Antequera

Frühstück. Abfahrt von Antequera durch die endlosen Olivenhaine und durch den Naturpark der Berge Subbetica in die Kleinstadt Baena, die durch die Herstellung des Olivenöls bekannt ist. Hier wird eine alte Olivenölmühle besichtigt und die Produktion des Olivenöls erläutert.

Anschließend Weiterfahrt in die alte Kalifenstadt Cordoba. Herrliche Patios (Innenhöfe) und das Meisterwerk maurischer Architekten, die ehemalige Moschee Mezquita. Wer die Mezquita betritt, befindet sich in einem Zauberwald aus 850 freistehenden Säulen und rot-weiß bemalten Bögen wieder. Das ehemalige arabische Kalifat Cordoba, ist nach Sevilla die bedeutendste Stadt Andalusiens. Ihr maurischer Charakter wird vor allen Dingen bei einem Bummel durch die verwinkelten Gassen und über die kleinen Plätze der pittoresken Altstadt deutlich. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Antequera. Abendessen und Übernachtung.

5. Tag: Antequera - Malaga

Frühstück im Hotel. Der Vormittag steht zur freien Verfügung. Gegen die Mittagszeit verlassen Sie das Hotel und es geht zunächst in das nahe gelegene Dorf von Mollina, wo ein kleines Weinanbaugebiet besichtigt wird. Möglichkeit zur Weinprobe. Anschließend Fahrt nach Malaga, Besichtigung des Altstadtzentrums mit der Kathedrale (Innenbesichtigung), des römischen Theater, der Festung Alcazaba und das Geburtshaus von Picasso (Aussenbesichtigung). Nach der Stadtrundfahrt Transfer zum Flughafen. 

Reisepreis pro Person

im DZ mit HP ab 446,00 EUR

Anmerkung:  
Der angegebene Reiseverlauf ist ein Programmbeispiel, welches auf Wunsch abgeändert, verlängert oder verkürzt werden kann. Mit Ihrer Anfrage und Angabe der gewünschten Reisezeit sowie Themen, erstellen wir Ihnen gern ein unverbindliches Angebot.

Weitere Angebote und ausführliche Beratung zu Andalusien-Reisen erhalten Sie bei uns. Wir beraten Sie gern über weitere Rundreisen, Individualreisen sowie Gruppen-, Kunst- und Studienreisen.

Nach oben