Seniorenreise Andalusien

8 Tage / 7 Nächte ab/bis Malaga. Fluganreise separat

Eingeschlossene Leistungen:  

  • Alle Transfers und Rundreise wie beschrieben im Luxusbus mit Klimaanlage und höchster Sicherheitsausstattung 
  • Deutschsprechende Reiseleitung ab/ bis Flughafen Malaga 
  • 7 Übernachtungen in den ausgewählten Hotels 
  • Tägliches Frühstücksbuffet in den Hotels 
  • 7 Abendessen in den Hotels  
  • Lokale Stadtführer: Sevilla 3 Stunden, Cordoba 2 Stunden, Granada Alhambra 2-3 Stunden und Ronda 2 Stunden 
  • Eintrittsgebühren: Sevilla Kathedrale, Cordoba Mezquita, Alhambra Granada, Stierkampfarena Ronda 
  • Eintritt in den Spa Bereich für einen Nachmittag 
  • Besuch der angegebenen Sherry Bodega mit Sherry Verkostung 
  • Alle Steuern 
  • Ein Freiplatz im Doppelzimmer ab 20 zahlenden Personen (21. Person frei) 

Nicht eingeschlossene Leistungen: Übrige Mahlzeiten, Getränke und persönliche Ausgaben, Flug nach Spanien, Kofferträger in den Hotels, nicht deklarierte Leistungen

Ablauf dieser Reise...

1. Tag: Ankunft Malaga - Sevilla

Anreise mit dem Flugzeug nach Malaga. Abholung durch unsere deutschsprechende Reiseleitung. Fahrt durch das Tal des Rio Guadalmedina und die Berge von Málaga in das fruchtbare Hochland von Antequera. Erster Höhepunkt der Reise ist ein kurzer Besuch von zwei Dolmengräber aus der Bronzezeit um 2400 vor Christus. Weiterfahrt nach Sevilla. Abendessen und Übernachtung im 4 Sterne Spa Hotel Andalusi Park. Das Hotel befindet sich zwar etwas außerhalb Sevillas, überzeugt aber durch seine großen Gärten und dem völlig neu eingerichteten Spa-Center.

2. Tag: Sevilla

Frühstücksbuffet. Halbtägige Stadtrundfahrt in Sevilla. Ein Höhepunkt jeder Andalusien-Reise ist der Besuch der maurischen Königsstadt. Sie ist nicht nur Hauptstadt Andalusiens, sondern gilt wegen ihrer prächtigen Barockfassaden, einmaligen Baudenkmälern und der besonderen Atmosphäre als eine der schönsten Städte Andalusiens. Hier ist die „Heimat“ von "Carmen", "Don Juan" und dem "Barbier von Sevilla". Viele Gegensätze prägen das Stadtbild. Geschichte, Moderne, Fortschritt und Tradition spiegeln sich in dieser lebendigen Kulturmetropole wider. Auf der Stadtrundfahrt gelangen Sie u.a. zur gigantischen Kathedrale Santa Maria, der drittgrößten Europas. Mittelpunkt der prächtigen, bis ins 17. Jh. ausgebauten Anlage, ist der Glockenturm Giralda. Ausgangspunkt dieses Symbols von Sevilla war ein ab 1184 von den Almorhaden erbautes Minarett. Es geht vorbei am Plaza de Espana und am Maria-Luisa-Park - mit seinen prächtigen Gartenanlagen - zum königlichen Schloss Alcázar. Ursprünglich, im 12. Jh. von maurischen Herrschern errichtet, wurde dieser Palast besonders unter König Karl V. zum Sitz der katholischen Könige ausgebaut. Ein Spaziergang durch das romantische Altstadtviertel Sevillas, Barrio Santa Cruz, mit einem Labyrinth aus engen Gassen, Plätzen und Brunnen, geschmückt mit Fliesen, Kacheln und Blumen, rundet diesen erlebnisreichen Vormittag ab. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Sevilla - Jerez - Sevilla

Halbtagesausflug in die Nachbarstadt Jerez - andalusisches Symbol für Tradition, Pferde und den weltberühmten Sherry. Die Fahrt geht zu einer der außergewöhnlichsten Sherry-Bodegas von Jerez. Hier wird der absolut köstliche Real Tesoro abgefüllt. Es lagern dort nicht nur über 20.000 Eichenfässer mit Sherry, sondern es gehört auch ein eigenes kleines Museum mit antiken spanischen Möbeln dazu. Anschließend geht es durch das Pferdegestüt des Anwesens, wo man reinrassige andalusische Pferde sehen kann, die nicht selten Preise bis zu 200.000 Euro erzielen. Weiterer Höhepunkt der Bodega ist die Gemälde-Galerie mit Werken von Dali und Picasso. Abschluss ist die Sherry-Probe, alle Sorten können probiert werden. Zeit zur freien Verfügung in Jerez und gegen die Mittagszeit Rückfahrt nach Sevilla zum Hotel. Der heutige Nachmittag steht ganz im Zeichen der Entspannung und Möglichkeit zur Nutzung des hoteleigenen Spa-Bereiches. Abendessen und Übernachtung.

4. Tag: Sevilla – Cordoba – Costa del sol

Abfahrt durch beeindruckende, endloserscheinende Olivenhaine nach Cordoba, die historische Kalifenstadt. Traumhaftschöne, geheimnisvolle, herrliche Patios (Innenhöfe), das Meisterwerk maurischer Architekten, die ehemalige Moschee Mezquita, die Synagoge und die wunderbare Altstadt wirken wie Geschichten aus 1001 Nacht. Wer die Mezquita betritt, findet sich in einem Zauberwald aus 850 freistehenden Säulen und rot-weiß bemalten Bögen wieder. Das ehemalige arabische Kalifat Cordoba ist, nach Sevilla, die bedeutendste Stadt Andalusiens. Ihr maurischer Charakter wird vor allen Dingen bei einem Bummel durch die verwinkelten Gassen und über die kleinen Plätze der pittoresken Altstadt deutlich. Am späten Nachmittag Ankunft an der Costa del Sol. Abendessen und Übernachtung im 4 Sterne Hotel Las Piramides.

5. Tag: Costa del Sol - Freizeit

Der ganze Tag steht für eigene Unternehmungen oder zum Erholen frei zur Verfügung.

6. Tag: Granada

Ganztagesausflug nach Granada. Vormittags besichtigen Sie die sagenumwobene, arabische und weltberühmte Alhambra mit dem wunderschön angelegten maurischen Märchengarten, dem Generalife. Der Palast wurde im 15. Jh. gebaut und war Residenz des letzten maurischen Königs. Nachmittags Freizeit in Granada, wo Sie auf einem Rundgang durch die malerische Altstadt an der Karawanserei, der Königskapelle und der Kathedrale vorbeikommen. Anschließend haben Sie von einem Aussichtspunkt einen grandiosen Ausblick über das ausgedehnte Kunstwerk mit den dahinter liegenden Gipfeln der Sierra Nevada und das arabische Viertel Albaicin. Rückfahrt an die Costa del Sol.

7. Tag: Ronda

Kurz hinter Marbella beginnt eine sehr reizvolle Landschaft, die bizarre Bergwelt der Serrania de Ronda. Erstes Ziel der heutigen Fahrt ist die "Weiße Königin", Ronda, eine der schönsten und ältesten Städte Spaniens. Sie ist auf einem 780 m hohem Felsplateau erbaut und wird durch eine 100 Meter tiefe Schlucht dramatisch geteilt. Hier hat sich die authentische andalusische Tradition und Lebensweise bis heute weitestgehend erhalten. Die Sehenswürdigkeiten befinden sich allesamt auf der südlichen Altstadtseite: die Stabskirche "Santa Maria Mayor" mit Ihrem maurischen Kapellen. Ursprünglich als mohammedanische Moschee errichtet, wurde das Gebäude nach der Eroberung durch die Truppen der Katholischen Königin Isabella in eine christliche Stiftskirche umgewandelt. In der Folgezeit sollte sie zu einer Bischofskirche verändert werden. Dieses ist allerdings aufgrund von Geldschwierigkeiten nie ganz umgesetzt worden. Noch heute kann die aus maurischer Zeit stammende ehemalige Gebetsnische bewundert werden. Viele Holzerker an den sonst weißen Hausfassaden wiesen ursprünglich auf die islamischen Wurzeln des Städtchens hin. Um ein christlich wirkendes Stadtbild zur erzielen, wurden diese in späterer Zeit durch die heute typischen, niedrig gemauerten und nicht begehbaren Balkone ersetzt. Hauptanziehungspunkt ist die aus dem 18. Jh. stammende Steinbrücke, die zur Altstadt hinüber führt. Sie überspannt den sogenannten "Tajo". Eine weitere Attraktion ist die älteste Stierkampfarena Spaniens. Ronda gilt als Geburtsstätte des Stierkampfes, denn hier wurden im 18. Jh. die heute noch gültigen Regeln aufgestellt. Rückfahrt zum Hotel.

8. Tag: Abreise

Im Laufe des Tages Transfer vom Hotel zum Flughafen.

Reisepreis pro Person im DZ / Vollpension
8 Tage / 7 Nächte ab 696,00 EUR

Anmerkungen: 
Der angegebene Reiseverlauf ist ein Programmvorschlag, der nach Ihren Wünschen abgeändert, verlängert oder verkürzt werden kann. Mit Ihrer Anfrage und Angabe der gewünschten Reisezeit, erstellen wir Ihnen ein detailliertes und unverbindliches Angebot innerhalb von 48 Stunden (Wochenenden und Feiertage ausgenommen).