Technik und Natur in der Lüneburger Heide

Lüneburger Heide mit Kutschfahrt und Besichtigung Schiffshebewerk Scharnebeck

Leistungsbeschreibung

  • Führung am Schiffshebewerk zzgl. Eintrittsgeld in die Ausstellungshalle
  • 2-stündige Kutschfahrt

Ablauf

Das große Schiffshebewerk Lüneburg in Scharnebeck ist ein sehenswertes technisches Schauspiel. Es wurde in den Jahren 1969 bis 1976 als das größte der Welt erbaut. Das Doppel-Senkrechtschiffshebewerk kann moderne Frachtschiffe in eine Höhe von 38 Metern heben. Mehr als 500.000 Gäste kommen jedes Jahr, um zu sehen, wie in zwei riesigen Wassertrögen Fracht- und Sportschiffe auf ihrem Weg durch den Elbe-Seitenkanal über die Stufe zwischen Elbmarsch und Geest gehoben werden. Für die Durchfahrt benötigt ein Schiff ca. 20 Minuten, wobei der Hebevorgang 3 Minuten dauert.

Erleben Sie diese einzigartige Technik hautnah... und erfahren Sie bei einer qualifizierten Führung alles Wissenswerte über das Hebewerk. Beim anschließenden Besuch der Ausstellungshalle können Sie dann u.a. am beweglichen Großmodell des Schiffshebewerkes Lüneburg die einzelnen Ablaufphasen des Hebewerksbetriebes, wie Öffnen und Schließen der Trog- und Haltungsrohre sowie den Hebe- und Senkvorgang der Tröge beobachten.

Anschließend fahren Sie mit Ihrem Bus in die nahe Lüneburger Heide. Unterwegs haben Sie die Möglichkeit, in einem Landgasthof Mittag zu essen.

Die Lüneburger Heide ist mit Ihrer ca. 1.130 qkm großen Fläche die größte zusammenhängende Heidelandschaft Mitteleuropas. Der Charme dieser historischen Kulturlandschaft zeigt sich vor allem in der gewachsenen Verbindung aus Natur und Kultur. Hier gibt es ausgedehnte Heideflächen, Wälder, Moore und Auen, seltene Tiere und Pflanzen, aber auch urige Heidedörfer und lebendige Kleinstädte. Durch die Beweidung mit Heidschnucken, eine sehr genügsame Schafrasse, werden die Flächen offengehalten.

Eine Kutschfahrt lässt die Hektik vergessen und Sie genießen die Weite und Ruhe dieser einmaligen Landschaft. Die Rundtour führt durch die Wachholder Heide, vorbei an Hannibals Grab, durch den Sellhorner Wald zurück über die Hörpeler Heide mit Immentum (Bienenunterstand) und
Heidschnuckenstall.

Preise
Preis pro Person inkl. MwSt ab 23,00 EUR
Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Service
Gerne reservieren wir Ihnen auch Anschlussprogramme nach Ihren individuellen Wünschen.

Wenn Sie mehr über Land und Leute wissen möchten, bieten wir Ihnen gerne eine Reiseleitung an. Für die erste Stunde berechnen wir 60,00 € plus Mehrwertsteuer jede weitere angefangene Stunde 45,00 € plus Mehrwertsteuer pro Reiseleiter.