Königsstädte und Kasbahs - Durch das facettenreiche Marokko

Die Königsstädte mit ihren bunten, lebendigen Souks, grüne Oasen und goldgelbe Sanddünen der Wüste sowie prachtvolle Kasbahs in Verbindung mit einer grandiosen Landschaft sind die Höhepunkte dieser Rundreise. Dabei übernachten Sie auch in traditionellen Riads (Stadthaus mit einem gartenähnlichen Innenhof) und in einem Wüstencamp. Tauchen Sie ein in ein Land wie aus dem Märchen und erleben Sie eine unvergessliche Reise.

Marokko in kleiner Gruppe erkunden.

Inklusivleistungen:

  • kleine Gruppe mit max. 12 Gästen
  • garantierte Durchführung ab 4 Gästen
  • Flug (Economy) mit Lufthansa von Frankfurt/M. nach Marrakesch und zurück (inkl. Steuern & Gebühren).
    Aufpreise sind möglich. Weitere Abflugorte in Deutschland, Österreich & der Schweiz auf Anfrage
  • Fahrten in klimatisierten Fahrzeugen
  • 6 Nächte in Riads und 3 Nächte in Hotels im Doppelzimmer mit Dusche oder Bad/WC
  • 9 x Frühstück und 5 x Abendessen
  • Programm wie beschrieben inkl. Eintrittsgelder
  • deutschsprachige, örtliche Reiseleitung

1. Tag - Anreise

Sie fliegen ab Frankfurt nach Marrakesch. Nach Ankunft erfolgt der Transfer nach Casablanca in Ihr Hotel Odyssee Center o.ä. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Casablanca – Rabat - Chefchaouen

Eine kurze Rundfahrt in Casablanca führt Sie vorbei u.a. an der Hassan II. Moschee (Außenbesichtigung), der drittgrößten Moschee weltweit. Sie bietet Platz für insgesamt ca. 100.000 Gläubige. Dann geht es weiter in die ehemalige Königsstadt und heutige Hauptstadt Marokkos: nach Rabat.
Die Stadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das prunkvolle Mausoleum Mohammeds V. mit Verzierungen aus Blattgold und Mahagoni, der knapp 44 Meter hohe Hassan-Turm und die Kasbah des Oudaia zählen zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten.
Am späten Nachmittag fahren Sie weiter in die „blaue“ Stadt Chefchaouen, wo Sie die nächsten beiden Nächte inn einem traditionellen Riad verbringen. Abendessen und Übernachtung im Riad Dar Mounir o.ä.
(Fahrtstrecke: ca. 340 km, Fahrtzeit: ca. 5-5,5 Std.)

3. Tag: Chefchaouen

Die kleine Provinz- und Bergstadt Chefchaouen liegt im grünen Norden von Marokko und beeindruckt durch die überwiegend blau bemalten Häuser in der Altstadt. Ein Stadtrundgang führt Sie durch die kleinen, verwinkelten Gassen mit ihrem einmaligen orientalisch-andalusischen Flair. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um in diese besondere Atmosphäre einzutauchen, z.B. bei einem marokkanischen Tee in einem der traditionellen Cafés.
Übernachtung.

4. Tag: Chefchaouen – Volubilis – Mèknes – Fès

Heute geht die Fahrt weiter nach Volubilis, wo Sie die größte und am besten erhaltene römische Ausgrabungsstätte, die auch zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurde, besichtigen. Über 2.000 Jahr ist diese ehemalige Siedlung alt, die Handelszentrum des römischen Reichs für Olivenöl und Korn war.
Der bedeutende Wallfahrtsort Moulay Idriss liegt auf dem Weg nach Meknés, ebenfalls eine Königsstadt (UNESCO Weltkulturerbe). Die Stadtbesichtigung zeigt Ihnen das bunte Gemisch der Farben und Düfte in der lebhaften Medina sowie das Stadttor Bab el Mansour mit seinen filigranen Verzierungen und einer imposanten Höhe von 16 Metern. Es wird als das prächtigstes Stadttor Marokkos angesehen. Am Nachmittag erreichen Sie dann die UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt Fès, Ihr heutiges Tagesziel. Hier verbringen Sie 2 Nächte im Riad Jardim Chrifa o.ä.
Abendessen.
(Fahrtstrecke: ca. 260 km; Fahrtzeit: ca. 4,5-5 Std.)

5. Tag: Fès

Fès ist die Perle der arabischen Kultur. Die fast unveränderte Altstadt, umgeben von einer imposanten Stadtmauer, versetzt Sie in eine andere Welt. Durch das kunstvolle Tor Bab Bou Jeloud treten Sie ein in ein buntes Treiben der Händler und Besucher. Schlendern Sie durch die engen Gassen und lassen sich verzaubern von der Vielfalt der Geräusche, Farben, duftender Gewürze und Speisen. Auch wunderschöne Mosaikbrunnen, prachtvolle Medresen (Koranschulen) und die Moschee von Karaouine werden Sie beeindrucken.
Übernachtung.

6. Tag: Fès - Merzouga

Heute ziehen Sie weiter durch die imposante Gebirgswelt des Mittleren Atlas. Weitläufige und Olivenhaine und kleine Dörfer aus Lehmhäusern säumen den Weg. Bei einer Berberfamilie legen Sie einen Stopp ein, um bei einer Tasse Tee einen kurzen Einblick in das Leben und die Kultur der Berber zu gewinnen. Durch das von zerklüfteten Felswänden umgebene Ziztal erreichen Sie schließlich Merzouga, ein Wüstenort, der direkt an den Sanddünen des eindrucksvollen Dünengebietes Erg Chebbi liegt. Hier verbringen Sie eine Nacht im Ksar Merzouga o.ä. Abendessen.
(Fahrtstrecke: ca. 470 km; Fahrtzeit: ca. 8 Std.)

7. Tag: Merzouga - Boumalne

Am frühen Morgen erleben Sie bei einem einstündigen Kamelritt die Faszination der Wüstenlandschaft des Ergs Chebbi. Die Farbtöne und Muster der bis zu 150 Meter hohen Sanddünen verzaubern Sie für diesen Tag. Und auch ein traumhafter Sonnenaufgang?
Nach dem Frühstück fahren Sie über die „Straße der 1.000 Kasbahs“ in die die Todra-Schlucht mit ihren ca. 300m hoch aufragenden Felswänden und weiter durch die Dadres-Schlucht bis in die Oasenstadt Boumalne. Abendessen und Übernachtung.
(Fahrtstrecke: ca. 255 km; Fahrtzeit: ca. 5 Std.)

8. Tag: Boumalne – Ouarzazate – Ksar Ait Benhaddou – Marrakesch

Heute wartet ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe auf Sie: die Lehmsiedlung Ksar Ait Benhaddou. Die Fahrt dorthin führt mit einem Zwischenstopp in Ouarzazate durch eine schöne Landschaft aus Palmenoasen, Rosenfeldern, Feigen- und Mandelbäumen.
Die außergewöhnliche Wohnburg des Berberstammes der Ben-Haddou liegt in einem malerischen Tal und diente schon für viele Filme als Kulisse.
Über die imposante Tizi n’Tichka-Passstraße schlängelt sich der Weg nun bis nach Marrakesch, Ihrem Ziel dieser imposanten Rundreise. Die Stadt liegt inmitten eines tausendjährigen Dattelpalmengartens und ist die letzte der vier Königsstädte Marokkos. Zwei Übernachtungen im Riad Passali o.ä.
(Fahrtstrecke: ca. 330 km; Fahrtzeit: ca. 6-6,5 Std.)

9. Tag: Marrakesch

Auch die Medina Marrakesch gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Silhouette des Minaretts der Koutoubia-Moschee ist das Wahrzeichen der Stadt und weithin sichtbar. Auf einem Rundgang durch das Gassengewirr der Altstadt begegnen Ihnen die kulturellen Sehenswürdigkeiten wie das prachtvolle Palais de Bahia und die reich verzierten Saadier-Gräber. Die Souks empfangen Sie mit Düften nach Kardamon, Kurkuma, Safran, gegerbtem Leder und Zedernholz.
Der Nachmittag und Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie sollten dann auf jeden Fall zum Hauptplatz Djemaa el-Fna gehen, wo am Abend ein orientalisches Spektakel mit Gauklern, Musikern, Akrobaten, Märchenerzählern und unzähligen Garküchen erwacht. Der Platz wird wie schon vor 1.000 Jahren zu einem riesigen Freilichttheater. Übernachtung.

10. Tag: Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Sie werden zum Flughafen zu Ihrem Rückflug gebracht.

Oder möchten Sie Ihren Aufenthalt in Marokko verlängern, um noch ein wenig in dieser besonderen Atmosphäre die Seele baumeln zu lassen? Gerne unterbreiten wir Ihnen ein Angebot.

Termine und Preise 2021 + 2022
2021 pro Person im
Doppelzimmer
Einzelzimmer-
zuschlag
23.09. 1.449 EUR 375 EUR
30.09. + 07.10. + 10.10.
16.12.
1.599 EUR 375 EUR
14.10. + 17.10. + 21.10. + 24.10. + 28.10. + 31.10. + 04.11. 1.669 EUR 375 EUR
07.11. 1.639 EUR 375 EUR
11.11. + 14.11. + 18.11. + 25.11. + 02.12. 1.499 EUR 375 EUR
25.12. 1.769 EUR 375 EUR
2022    
13.01. 1.499 EUR 375 EUR
03.02. 1.539 EUR 375 EUR
06.02. + 10.02 + 13.02.
07.04. + 14.04.
1.599 EUR 375 EUR
17.02. + 20.02. + 24.02. + 27.02. + 03.03. + 06.03. 1.639 EUR 375 EUR
10.03. + 13.03. + 17.03. + 20.03. + 24.03. + 27.03. + 31.03. 1.669 EUR 375 EUR
03.04. 1.839 EUR 375 EUR
21.04. + 28.04. 1.569 EUR 375 EUR

Allgemeine Hinweise: Änderungen des Zeit-/Reiseablaufs sowie leichte Änderungen des Programminhaltes bleiben vorbehalten.

Veranstalter: SKR